Ausrüstungsliste

  • Daunenjacke (wasser- u. winddicht) mit Kapuze
  • Berg-Trekkinghose (Zipphose)
  • Leichte Baumwollhose (Überhose)
  • Kurze Hose
  • Regenbekleidung/Regenponcho (Goretex/Sympatex)
  • Woll-/Fleecepullover, Rollkragenpullover
  • Gletscherhut /Wollmütze (Motorradmütze)
  • Handschuhe und Überhandschuhe
  • Hemden / T-Shirts mit langem Arm
  • Hemden / T-Shirts mit kurzem Arm
  • Sport-/Funktionsunterwäsche (kurz/lang)
  • Wanderstiefel (gut eingelaufen) / über Knöchel / Zunge mit Schaft vernäht
  • Turnschuhe (zum tragen in den Camps/Hütten am Abend)
  • Trekkingsocken/-strümpfe (dickes & dünnes Paar; ideal je 1 Paar pro Wandertag)
  • Tipp: Dünne Socken getragen unter einem Paar dicke Socken hilft gegen Blasenbildung!
  • Gamaschen, wasserdicht (zum Schutz vor dem Eindringen von Geröll und Schlamm in die Schuhe)
  • Halstuch/Schal
  • Hygienebeutel/feuchtes Toilettenpapier
  • Handtuch
  • Seife (biologisch abbaubar), Zahnputzzeug
  • Nähset/Plastiktüten (Wäschebeutel für Schmutzwäsche)
  • Taschentücher (Papiertaschentücher)
  • Rucksack (groß), besser Seesack (je kompakter desto besser, da von den Trägern auf dem Kopf transportiert!)
  • Tagesrucksack (30-35 Liter) für Kamera, Wechselkleidung etc.
  • Vorhängeschloss für Taschen/Rucksack
  • kleine Tasche für die Sachen, die Sie nicht mit auf die Wanderung nehmen
  • und im Hotel deponieren
  • Schlafsack (mindestens Komfortbereich bis -10°C/-15°C empfehlenswert, evtl. zusätzlich Hüttenschlafsack)
  • Wasserdichte Hülle für Schlafsack
  • Isomatte (z.B. Thermarest) und Schlafkissen (vor Ort werden nur Schaumstoffmatten gestellt)
  • Schweizer Messer/Allzwecktaschenmesser
  • Trinksystem mit Schlauchisolierung oder
  • Thermosflasche (Empfehlung: 2 Flaschen á 1 Liter)
  • Sonnenschutzmittel (mit hohem Lichtschutzfaktor)/Lippenschutzcreme
  • Sonnenbrille (Gletscherbrille)
  • Taschenlampe/Stirnlampe mit Ersatzlampe und –batterie
  • Tipp: Lampen mit besonders langlebiger und sparsamer LED-Technik!
  • Fernglas, Fotoausrüstung, ggf. Filme oder Ersatzspeicherkarten, Ersatzakkus (kein Strom am Berg!)
  • Höhenmesser, Thermometer, (je nach Bedarf)
  • Trekkingstöcke (Teleskop)
  • Erste-Hilfe-Set (Pflasterstreifen, Leukoplast, Dreiecktuch, Mullbinde, elastische Binde,
  • Verbandspäckchen, Mittel zur Wunddesinfektion etc.)
  • Persönliche Reiseapotheke (Bitte konsultieren Sie dazu Ihren Hausarzt!)
  • Insektenschutz
  • Tabletten bzw. Pulver zur Wasserentkeimung
  • Vitamintabletten
  • Teebeutel (am Berg sonst nur Schwarztee!)
  • „Energiereserven“ (Schokolade, Müsli-Riegel, Power-Gel Flüssigenergie)
  • Buch, Tagebuch, Kugelschreiber etc. für die Abende in Camp/Hütte
  • Kontaktlinsen-Ersatzpaar, falls Sie diese benutzen
  • Brille: möglichst keine mit Metallfassung, da diese bei extremer Kälte am Gesicht frieren kann!
  • Optional: Lederfett für die Wanderschuhe

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

2 Antworten bis “Ausrüstungsliste”

  1. Claude 30. Juli 2014 at 13:53 #

    Gibt es vor Ort auch die Möglichkeit, Schlafsack, Schuhe etc. zu mieten?

    • Sara 4. März 2017 at 11:32 #

      Ja, man kann ziemlich alles mieten zu günstigen Preisen. Kleinere Ausrüstung wie Taschenlampen oder Sackmesser kann gekauft werden. Lohnt sich auf jeden Fall.

Antwort schreiben